NEWS


20.11.2017

 

Schlittenhunde-Wagenrennen in Thun 2017 🐾🏁

 

Wir dürfen auf ein wundervolles Rennwochenende zurückblicken mit Top-Platzierungen und lehrreichen Erlebnissen für unser Team und hatten wirklich viel Spass ob auf dem Stakeout oder auf dem Trail.

Mit dem Wetter hatten wir wirklich mehr als Glück, da die Kaltfront Thun erst am Sonntag Nachmittag erreichte und noch brav bis zum Rangverkündigungs-Ende sich knapp zurückgehalten hatte.

 

Am Samstag starteten Markus Etter mit dem Bike auf dem 4.1km Trail und seinen beiden Rennsemmeln (Wortwörtlich!) - noch schön sauber mit Vollgas voraus und wie das an so Rennen einfach ist, dreckig aber Happy wieder ins Ziel zurück.

 

Franziska startete das 1.Mal mit dem Wagen (7.1km Trail) und es war für Sie und Ihre Hunde eine wahnsinnig wertvolle Erfahrung, da Ihre Nashka zum 1.Mal überhaupt an einem Rennen mitrennen konnte. Ihre Girls im Wheel meisterten Ihre Position sehr gut und die Jungs im Lead arbeiteten ebenfalls wunderbar mit über Wiese, Panzerpiste und auch ein Abstecher in der Riesenpfütze musste drinliegen.

Am Sonntag, beim 2.Lauf hatte Franziska leider schon auf den ersten 100Metern nach dem Start beim linken Hinterrad einen Platten, was ihren Lauf teilweise zur Tortour machte..... trotz Franziskas Erkältung und der eher ungewöhnlichen Situation auch für die Hunde, schafften es die 5 ins Ziel und wir sind stolz auf diese super Leistung unter solchen Umständen!

Sowas schweisst ein Team enorm zusammen.

Ebenfalls erlebte sie als wertvolle Übung positive Überholmanöver. 

 

Marcel mit Michi (8) und Miriam mit Chasper (7) starteten beide Tage mit ihren "Ferrarisemmels" erfolgreich in der Kategorie Scooter lang (7.1km) und knallten Topzeiten auf den Zettel.

Beide Hunde sind nicht mehr die Jüngsten und genau deswegen haben sie wunderbares geleistet, im Vergleich zur jüngeren Konkurrenz, auf diese Distanz bis zum Schluss!  💨💨💨💨

 

Aris nahm mit Zeus und Mutterhündin Maya den 7.1km Trail unter den Scooter und das sympatische 3-er Team hatte ebenfalls einen wunderbaren Lauf.

 

Miriam und Mia starteten das 1.Mal in der Kategorie HAPPY DOG (ohne Zeitmessung).

Dies sind Hunde, die an einem offiziellen Rennen entweder nicht in einem Rennteam mitlaufen können, noch sehr jung sind oder sich bereits im stolzen Seniorenalter bewegen. Mia ist eigentlich nichts davon 😂

Sie gehört mit Ihren 6 Jahren eigentlich in die übliche Rennkategorie, jedoch fällt es uns beiden leichter, ohne Druck teilzunehmen. Der Plausch steht bei uns an 1.Stelle und sie hat mit mir am Bike den 4.1km Trail ganz toll gemeistert 😍

 

Wir dürfen stolz sein, solche Leistungen zeigen zu dürfen und riesig stolz sind wir vorallem auf unsere 4-Beiner, welche es einfach lieben, solche Rennen zu meistern und man das Funkeln jeweils in den Augen sehen kann.

Dies zeigt uns, dass es einfach wunderbar ist, mit unseren treuen Hunden auch bis ins höhere Alter an Rennen teilzunehmen und diese spannende Sportart noch lange geniessen zu dürfen.

 

Wir gratulieren gerne noch einmal 🎉🥂

 

Euer Nordic-Hounds Switzerland TEAM

 

-mk-


14.11.2017

 

Wagenrennen Thun
Wir dürfen gratulieren:

1. Platz, Scooter 1 Hund
Miriam Kollbrunner mit CHASPER

 

3.Platz, Scooter 1 Hund

Marcel Kiel mit MICHI

 

8.Platz, Scooter 2 Hunde

Aristoteles Kontothanassis 

 

10.Platz, NomeStyle Wagen

Franziska Frischknecht mit BUDDY, MIKKAY, NASHKA & YAKIMA

 

21.Platz, Bike 2 Hunde

Markus Etter

 


31.10.2017

 

Hallo liebe Zughundefreunde,

 

Letzten Sonntag hatten wir ein supertolles Gruppen-Training bei Wind und Wetter auf einem sehr interessanten Trail über Feld, Wiese, Single-Trail, Baumstammhinternis und um pfiffige Kurven! Kondition war angesagt und forderte von Mensch und Hund einiges.

 

Der Gegendwind war nicht gerade ohne und auf dem Rückweg wunderbarer Fahrtwind für den Extra-Power-Endspurt 🤣💨💨💨

 

Wir starteten wie gewohnt mit einem Aufwärmspiel, was sehr viel Spass bereitete und anschliessend fast alle schön aufgewärmt hatte. Für den Rest stand natürlich auch noch die super Kaffee-/Kuchenbar bereit von Monica Etter , Markus und Nathalie Etter , auch sich zwischendurch mal zu stärken, auch Tee, Suppe usw. stand bereit!

Wunderbar jedesmal so verwöhnt zu werden von den 3en, ein herzliches Dankeschön dafür, für die grosse Mühe, welche Ihr Euch immer macht 💖💝💞

 

Das Training bestand aus 2 Gruppen, von welcher die 2.Gruppe aus den Anfängern bestand, die wir jeweils begleiten auf dem Trail um zu beobachten, Fehler zu korrigieren, zu optimieren und einfach zu helfen falls es Probleme gibt unterwegs.

Nach der gefahrenen, eher wild-stürmischen Runde absolvierte jede/r TeilnehmerIn noch ein abwechslungsreiches Fahrsicherheitstraining, da es auch sehr wichtig ist zu wissen, WIE man einen Scooter korrekt und sicher handelt.

Auch die Beschleunigungstechnik (wie mit dem Bein richtig "angegeben" wird) besteht aus einem sehr wichtigen Teil und will gelernt sein.

 

Wir danken allen fürs motivierte Mitmachen!

Es hat echt riesigen Spass gemacht und wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Training, welches ebenfalls wieder hier auf FB als Veranstaltung freigeschaltet wird.

Einfach immer mal wieder reinschauen.

Wenn Ihr uns vorher schon mal sehen möchtet, wir sind anwesend am Rennen in Thun am 11./12. November und würden uns über das eine oder andere bekannte Gesichtchen freuen, welches uns tatkräftig anfeuern kommt 😍💨🐾

 

Alles Gute, eine gute Zeit UND natürlich GOOD MUSH! 💨💨💨

 

Euer Nordic-Hounds Switzerland - TEAM

 

-mk-


21.10.2017

 

Bericht Einsteigerworkshop Oktober '17
📝🖇️🚲🛴

Was für ein Traumtag, schon fast kitschig!
Solch einen warmen Tag hatten wir, glaube ich mal zumindest, noch nie an einem Workshop im Oktober.

Für ein Training wäre es definitiv zu warm aber für Neulinge, um ein paar Zugübungen zu versuchen und das 1x1 des Zughundesports zu erlernen, ging es allemal.

Wir hatten sehr motivierte Teilnehmer, wundervolle Hunde und die Informationen wurden wie immer fast "aufgesogen"!

Wir hoffen, die Köpfe rauchen nicht mehr ;-) vom Hund oder Frauchen/Herrchen?! ..... beiderseits wird jeweils viel gefordert aber dafür schlafen dann bestimmt immer auch alle gut nach einem solch kleinen "Abenteuertag".

Es wurde eifrig ausprobiert zwischen den verschiedenen Scootern/Bikes und für jeden Hund war auch ein passendes Zuggeschirr bereit für den Einsatz.

Herzlichen Dank fürs motivierte Mitmachen und viel Erfolg auf Eurem weiteren Weg mit Eurem treuen Begleiter ..... denn wer weiss wohin der Weg führt! 

 

Bleibt dran, auch wenns nicht auf Anhieb klappt. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen und vorallem TRAINING erreichen alle ihr gewünschtes Ziel!

Es ist immer wieder schön, wenn man verschiedene Gesichter an einem unserer Trainings wieder antreffen darf....

Alles Gute, bleibt am Ball .... äh Scooter/Bike und good Mush

Euer Nordic-Hounds Switzerland Team

 

-mk-

 

 


11.10.2017

 

🏁 Rennen Weinfelden 2017🏁

Wieder frisch und munter kann ich mich nun endlich an den Bericht setzen und es gibt tolle Storys mitzuteilen :-D

Der Stakeoutbezug fing schon mal wunderbar an: Bus-WW-Gespann musste mit Hilfe in Position gestossen werden, da der Boden schon sehr weich war wegen des feuchten Wetters. Am Sonntag war die "Wiese" beim Stakeout dann eher braun matschig als grün 😂 .... aber wofür gibts Gummistiefel?! Herrlich .....

 

Die Vorzelte waren bald aufgeschlagen und es wurde immer gemütlicher, die Stimmung war immer sehr gut, die gegenseitige Hilfe unglaublich toll und dieses tolle Miteinander schenkte uns ein wunderbares Rennweekend.

______________________________________

Wir dürfen gratulieren!!!! 🤗👏🎉

Rang 2 - CCM (CaninCross) 

 

🏆Mischa Aemisegger mit PACO 👏👏👏👏👏

 

Rang 9 - 1 Hund Scooterjöring

Marcel Aemisegger mit PEPPER

 

Rang 10 - 1 Hund Scooterjöring

Aristoteles Kontothanassis mit ZEUS

 

Rang 14 - 1 Hund Scooterjöring

Isabelle Svabenik mit WILSON

 

Rang 16 - 1 Hund Scooterjöring

Madeleine Petras mit MARLEY

 

Rang 4 - 1 Hund Scooterjöring

Miriam Kollbrunner mit CHASPER

 

Rang 25 - 1 Hund Bikejöring

Miriam Kollbrunner mit MIA

 

Rang 8 - 4Hunde Wagen ( startete mit 3 Samojedengirls )

Gudrun Weisshaupt mit FRAM im Lead, 

BÊLI & EIRA

__________________

Die einzelnen Zeiten sind hier in der Rangliste ersichtlich: http://fairplay-timing.ch/pdf/Schlussrangliste_Weinfelden2017.pdf

Vergleicht mal, es geht teilweise um SEKUNDEN! Knapper gehts fast nicht! Sackstarke Leistungen in diesem Jahr!

__________________

 

Noch ein paar Ergänzungen zu den Platzierungen:

-Mischa, Marcel, Aris und Isabelle sind teils Workshopabgänger, teils stets bei uns trainierende Mitglieder und wir sind stolz auf ihre Fortschritte! Herzlichen Glückwunsch auch dafür! Ihr seid ganz tolle Teams!

 

-Madeleine Petras- mit MARLEY (5Jährig)

Ihr erstes Rennen überhaupt! Sie meisterte dies mehr als super mit ihrem tollen Marley. Beide sprühten nur so vor Freude als sie ins Ziel bretterten - einfach schön zu sehen!

Wenn man Marleys Vergangenheit kennt - Chapeau!!!

 

-Gudrun Weisshaupt- 

Angemeldet in der Kategorie 4-Hunde, startete mit 3 Hunden!

Für Samojeden eine MEGA Leistung! 

FRAM, (5) im Lead, BÊELI (9) & EIRA (6)

Gudrun hatte eine Hammer Zeit hingelegt mit ihren Girls, da ihre Sämis zu den sportlichen Sprintern gehören. 

Leider werden bei diesen Rennen die Rassen nicht unterteilt wie bei den Schneerennen, wo sie eher teilnimmt und stehts auf dem Podest stehen darf.

Samojeden, Malamuten usw. haben leider an OffSnow-Rennen gegen Hounds und Siberian Huskys hingegen keine Chance wenn alle Rassen in den gleichen Topf "geworfen" werden.

Den 4 Girls hats aber Spass gemacht und kamen jeweils mit einem breiten Lächeln ins Ziel.

 

-Miriam Kollbrunner- mit CHASPER (7,5Jährig)

Chasper ist in diesem Sport leider nicht mehr der Jüngste aber er leistet noch einiges! Wir haben wirklich "Sekündelet" an diesem Rennen und trainieren hart (beide!!!💪) Schliesslich folgt das Rennen in Thun in knapp einem Monat!

Ich bin MEGA stolz auf meinen "Grossen" und hole noch alles aus uns heraus was möglich ist!

 

-Miriam mit MIA (6Jährig)

Wie an jedem Rennen mit meiner MIA, sprudelt sie immer vor Überraschungen. Es kann super laufen oder auch nicht, je nachdem was Ihr Köpfchen gerade so zu melden hat 😂

Dieses Mal gings nicht so gut, da MIA dieser Trail einfach zu wenig interessant ist und die Temperatur nicht ihr Ding ist.

Die erste Hälfte lief sie leider ohne Zug aber ab der Waldgrenze durch den Waldteil -BOMBE- ! Eben, meine Überraschungstüte ❤️ So sind sie unterschiedlich und das ist auch völlig OK so und muss man akzeptieren. Dennoch macht es Spass und wir bleiben natürlich dran.

 

Wir wünschen allen weiterhin viel Erfolg & good Mush!

Euer NORDIC-HOUNDS Switzerland Team

 

-mk-

 


01.10.17 / ff

 

** Safety first **

Bei MedCoach haben wir den interessanten Sportverletzungskurs bei Jack Eugster besucht, und werden die Tasche bei jedem Workshop und Training mitführen, und hoffen dass wir diese so selten wie möglich gebrauchen müssen.


 

18.09.2017 / ff

Auch für Notfälle und Erste Hilfe am Hund gut vorbereitet.

Natürlich haben wir den Erste Hilfe Koffer bei jedem Einsteigerworkshop und Training zur Hand.